Platz 3 in der Senioren-Liga 40+

 

Bei der Senioren-Meisterschaft 40+, die am 30. September 2018 in Guntramsdorf ausgetragen wurde, war die TTV Oberes Triestingtal mit einem Team in der Liga 40+ am Start.

 

Karl Grabenweger und Dietmar Deimbacher trafen dabei auf die SP Aschbach/Amstetten, den TTC Guntramsdorf, TT Amstetten, den TTC Lassee und auf die SG Pottenbrunn/St. Pölten.

 

  

 

Zum Auftakt traf das Triestingtaler-Duo auf den späteren Sieger SP Aschbach/Amstetten und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Dietmar Deimbacher sorgte mit dem Sieg gegen Andreas Schachinger für den Ehrenpunkt.

 

In Runde 2 und 3 konnten Karl Grabenweger und Dietmar Deimbacher zwei 3:1-Siege gegen die SG Pottenbrunn/St. Pölten und den TTC Lassee feiern.

 

Gegen den TTC Guntramsdorf, der am Ende Platz 2 belegte, verlor unser Senioren-Team mit 1:3. Dietmar Deimbacher holte den Ehrenpunkt mit dem Sieg gegen Gerhard Zöchmeister.

 

Im letzten Spiel gegen den TT Amstetten ging es für unsere Senioren-Mannschaft um den Stockerlplatz. Leider begann das Match für unser Duo denkbar unglücklich. Nach den ersten beiden Einzelspielen lag man schon mit 0:2 zurück. Der Sieg im folgenden Doppel sowie der Einzelsieg von Dietmar Deimbacher gegen den Amstettner Michael Wendl brachten den Ausgleich zum 2:2. Im letzten Match musste sich Karl Grabenweger gegen den Amstettner Hermann Feigl denkbar knapp mit 2:3 geschlagen geben.

 

Aufgrund der knappen Niederlage gegen die Amstettner konnten Karl Grabenweger und Dietmar Deimbacher mit Platz 3 einen Stockerlplatz erreichen. Grund dafür war bei Punktegleichheit, das bessere Matchverhätnis der Triestingtaler.